Anisotrop

Was bedeutet der Begriff Anisotrop?

Ein Magnet wird als anisotrop bezeichnet, wenn alle seine magnetischen Bereiche in die gleiche Richtung ausgerichtet sind. Dies wird während des Herstellungsprozesses erreicht und stellt sicher, dass die Bereiche zu 100% in die gleiche Richtung ausgerichtet sind, um maximale magnetische Leistung zu liefern. Diese Richtung wird als'magnetische Achse' bezeichnet.
Die Ausrichtung wird erreicht, indem jeder Magnet an einem kritischen Punkt während des Herstellungsprozesses einem starken elektromagnetischen Feld ausgesetzt wird, das dann die Bereiche parallel zum angelegten elektromagnetischen Feld "verriegelt".
Ein anisotroper Magnet kann nur in der bei der Herstellung eingestellten Richtung (entlang seiner magnetischen Achse) magnetisiert werden, Versuche, den Magneten in eine andere Richtung zu magnetisieren, führen zu keinem Magnetismus. Anisotrope Magnete sind viel stärker als isotrope Magnete, die zufällig orientierte magnetische Bereiche haben, die viel weniger Magnetismus erzeugen. Isotrope Magnete haben jedoch den Vorteil, dass sie in jede Richtung magnetisiert werden können.

error: Bitte nicht kopieren, danke!