B-H-Kurve

Was ist eine B-H-Kurve (magnetische Flussdichte-Magnetfeldkurve)?

Die B-H-Kurve ist eine grafische Darstellung der Beziehung zwischen der magnetischen Flussdichte (B) und der magnetischen Feldstärke (H), die zur Entmagnetisierung eines bestimmten Magneten erforderlich ist. Diese Grafik ist der zweite Quadrant einer Vier-Quadranten-Hysteresekurve.
Die magnetische Flussdichte nimmt proportional zur Feldstärke zu, bis sie einen Sättigungspunkt erreicht und bei steigender Feldstärke konstant wird.
Die magnetische Flussdichte wird in Gauss (G) oder Tesla T gemessen, wobei 10.000 Gauss gleich 1 Tesla sind. Die Magnetfeldstärke wird in Oersteds (Oe) gemessen. Bei der Analyse anisotroper Materialien, wenn das Magnetfeld nicht parallel oder senkrecht zur Objektanisotropieachse angelegt wird, sind die Messungen der B-H-Kurve nicht gültig.

error: Bitte nicht kopieren, danke!