Galvanik

Welche galvanischen Beschichtungen gibt es für Magnete?

Galvanisieren ist ein weiterer Begriff für Beschichtung. Auf rohe Neodym-Magnete werden Plattierungen oder Beschichtungen aufgebracht, um Korrosion und Entmagnetisierung zu verhindern. Die häufigste Beschichtung ist eine Schicht aus Nickel, gefolgt von einer späteren Schicht aus Kupfer und einer weiteren Schicht aus Nickel.

Diese verschiedenen Beschichtungen, für maßgeschneiderte Anwendungen, werden angeboten:

  • Gummi
  • Nickel (Ni)
  • Epoxid
  • Zink (Zn)
  • Gold (Au)
  • Dose (Sn)
  • Titan (Ti)
  • Titannitrid (TiN)
  • Parylen C
  • Everlube
  • Chrom
  • Polytetrafluorethylen (PTFE, auch bekannt als Teflon Ni-Cu-Ni plus Epoxy)
  • Nickel-Kupfer-Nickel, plus Gummi
  • Zink, plus Gummi
  • Nickel-Kupfer-Nickel, plus Parylen
  • Nickel-Kupfer-Nickel, plus PTFE
  • Zinn, plus Parylen
  • Zinkchromat
  • Phosphat-Passivierung
error: Bitte nicht kopieren, danke!