Induktion

Wann spricht man von einer magnetischen Induktion?

Die magnetische Induktion, auch Flussdichte genannt, ist die Anzahl der Linien des Magnetismus in jedem Quadratzentimeter der Polfläche.
Die Gesamtzahl der Magnetfeldlinien, die je 1cm x 1cm Polfläche durchdringen, wird als magnetische Flussdichte (auch als magnetische Induktion bezeichnet) bezeichnet. Die Flussdichte wird in Gauß oder Tesla (10.000 Gauß = 1 Tesla) gemessen.

error: Bitte nicht kopieren, danke!