Tmax

Was bedeutet der Begriff Maximale Betriebstemperatur (Tmax)?

Die maximale Betriebstemperatur ist genau so, wie sie klingt, sie stellt die maximale Temperatur dar, bei der ein bestimmter Magnettyp arbeiten kann, bevor er dauerhaft entmagnetisiert wird.
Alle Dauermagnete schwächen sich im Verhältnis zu ihrem Temperaturkoeffizienten ab, aber solange die maximale Betriebstemperatur nicht überschritten wird, ist diese beim Abkühlen vollständig rückgewinnbar. Wird die maximale Betriebstemperatur überschritten, werden die Verluste beim Abkühlen nicht vollständig ausgeglichen. Wiederholtes Erhitzen eines Magneten über seine maximale Betriebstemperatur und Abkühlen entmagnetisiert den Magneten erheblich.
Neodym-Magnete arbeiten am besten bei kalten Temperaturen bis ca. -130C. Normale Neodym-Magnete behalten ihren Magnetismus bei Betriebstemperaturen bis zu 80C, während verschiedene Varianten von Neodym-Magneten bis zu Temperaturen von 230C arbeiten können.

error: Bitte nicht kopieren, danke!