Zugkraft

Was ist die Zugkraft eines Magneten und wie wählt man einen Magneten aufgrund seiner Zugkraft für meine Anwendung aus?

 

Die Zugkraft ist eine der Messmethoden, um die Stärke eines Magneten zu bestimmen. Sie wird typischerweise als die Kraft definiert, die den Magneten von einer Stahlplatte mit niedrigem Kohlenstoffgehalt trennt, um eine direkte Berührung und einen direkten Zug zu erreichen, wobei die Stahlplatte 20 mm dick sein sollte. Die Stahlblechoberfläche sollte glatt und sauber sein. Die Kraft zum Abziehen des Magneten sollte senkrecht zur Oberfläche stehen.

Basierend auf diesen Faktoren wird die Zugkraft für jede der folgenden Situationen geringer sein,

  • Die magnetische Oberfläche ist weniger magnetisch als kohlenstoffarmer Stahl.
  • Die magnetische Oberfläche ist dünner als 20 mm ("0.787")
  • Die magnetische Oberfläche ist rau oder nicht direkt berührt. Zum Beispiel wird die Oberfläche gestrichen oder es befinden sich Fremdkörper auf der Oberfläche.
  • Die Zugkraft ist nicht senkrecht zur Oberfläche. Zum Beispiel beim Aufhängen eines Artikels am Kühlschrank
  • In den meisten Anwendungen ist die tatsächliche Zugkraft unter Berücksichtigung dieser Faktoren geringer.

Im Gegensatz zu Gauß und Maximum Energy Product, die eher wissenschaftliche Begriffe sind, wird die Zugkraft häufiger von Amateuranwendungen bei der Auswahl von Magneten verwendet. Zum Beispiel, die Wahl eines Magneten für Handwerk, Büro, Heim usw., wo die tatsächliche Zugkraft ist das grundlegende Anliegen.

error: Bitte nicht kopieren, danke!